Kein "Budenzauber" im Winter

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) wird in diesem Winter keine Hallenturniere im Jugend- und Amateurfußball genehmigen. Darauf haben sich die entsprechenden Gremien auf Verbands- und Kreisebene in den vergangenen Tagen geeinigt. Zuvor hatte bereits der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) angekündigt, keine Turniere auf Verbandsebene durchzuführen. Am Samstag, 12. September hatte die Ständige Konferenz ein Meinungsbild über die Durchführung von Hallenfußball-Turnieren abgegeben. Mit großer Mehrheit sprachen sich die Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise und die Präsidiumsmitglieder dafür aus, in diesem Winter gänzlich auf den "Budenzauber" zu verzichten. Den formellen Beschluss fasste in der vergangenen Woche der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) und der Jugendbeirat stimmte der einheitlichen Regelung in einem schriftlichen Umlaufverfahren zu. Mit dieser Entscheidung steht natürlich auch fest, dass der Flecker "Budenzauber" im kommenden Winter pausieren wird.

Nur Remis gegen Aufsteiger

Herren-Bezirksliga: SV Fortuna - SG Mudersbach-Brachbach 1:1 (1:1). Auch gegen die SG Mudersbach-Brachbach wurde nichts aus dem ersten Dreier der Saison. Ganz im Gegenteil - aufgrund der ersten Hälfte war es ein glücklicher Punktgewinn für unsere erste Mannschaft gegen einen engagiert auftretenden Aufsteiger. Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da zappelte der Ball nach einem einfachen Doppelpass im SG-Angriff im Netz der Gastgeber. Per Strafstoß glich Yannis Freitag zwar eine Viertelstunde später aus - die SG kam aber immer wieder gefährlich vor das Fortuna-Gehäuse. Vor allem die schnell vorgetragenen Konter über zwei, drei Stationen brachten die Flecker Verteidigung gleich ein halbes Dutzend mal in Bedrängnis.

Weiterlesen

D1-Jugend nimmt Fahrt auf

Nachdem es zu Beginn der Saison einige Änderungen in der D-Jugend der Fortuna gegeben hat, angefangen vom neuen Trainer-Team Mirko Böttcher und Mark Dehtyarev bis hin zu einigen Neuzugängen, musste sich das überwiegend aus jüngerem Jahrgang bestückte Team erst einmal finden. Nach anfänglichem aneinander Gewöhnen begann die Vorbereitung eher schleppend. Mit einigen deutlichen Niederlagen in der Testphase fielen die ersten Wochen eher suboptimal aus. Trotzdem zeigte sich das Team im Training immer sehr lernwillig und setzte nach und nach die Forderungen der Trainer um. Schon im ersten Meisterschaftspiel gegen Grün-Weiß Siegen zeigte sich das junge Team stark verbessert und konnte einen 7:3-Auswartssieg feiern.

Weiterlesen

Corona: Höntrop stellt Betrieb ein

Der SV Höntrop - Gegner unserer Westfalenliga-Frauen am Sonntag, 27. September - hat den Trainings- und Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt. Ein auf Covid-19 positiv getesteter Spieler, Verdachtsfälle mit und ohne Testungen sowohl in eigenen Mannschaften als auch in gegnerischen Mannschaften haben den Vereinsvorstand dazu veranlasst. Wann und wie es bei den Bochumer Vorstädtern weitergeht ist noch unklar. Auch ob das geplante Meisterschaftsspiel am kommenden Sonntag in Freudenberg stattfinden kann, steht noch nicht fest.

Fortuna-Frauen holen den Pokal

Frauen-Kreispokal Endspiel: Sportfreunde Siegen - SV Fortuna 1:2 (1:0). Der "Pott" kommt wieder in den Flecken! Mit einem 2:1 (0:1) über die Sportfreunde Siegen haben sich unsere Frauen am Donnerstagabend den Sieg im (letztjährigen) Kreispokal-Wettbewerb gesichert und sind damit neben den Siegenerinnen in der neuen Saison wieder im Westfalenpokal vertreten. Als Schiedsrichter Nico Thielmann die Partie auf dem Dreis-Tiefenbacher Kunstrasenplatz nach 97 langen Minuten endlich abpfiff, kannte die Freude auf Seiten der Fortuna-Mädels keine Grenzen mehr. "Forza Fortuna" hallte noch Minuten später durch den sternenklaren Dreisber Abendhimmel. Zuvor hatten die zahlreichen Fans ein packendes Duell gesehen. Von Beginn an war kaum ein Klassenunterschied erkennbar.

Weiterlesen

Fehlstart für zweite Herren perfekt

Kreisliga A: SV Fortuna - FC Kreuztal 3:4 (1:3). Nach der knappen Niederlage zum Auftakt bei der zweiten Mannschaft von Germania Salchendorf kassierte unsere zweite Herrenmannschaft in der A-Kreisliga mit dem 3:4 gegen Kreuztal gleich die nächste Niederlage. „Damit ist unser Fehlstart perfekt. Die Erkenntnis aus diesem Spiel ist, dass beide Mannschaften bis zum Schluss gegen den Abstieg kämpfen werden“, zeigte sich Trainer Fabian Wüst ziemlich bedient. „In der ersten Halbzeit passte bei uns gar nichts, in der zweiten stimmte wenigstens die Moral. Zum Schluss waren noch genügend Chancen zum 4:4 da, aber der Kreuztaler Sieg ist gewiss nicht unverdient.“ – Die Torfolge: 0:1 Moussa Aloui (14.), 1:1 Lennart Thomas (24.), 1:2 und 1:3 Azzawi Zaidan Khalaf (29./42.), 2:3 Lennart Thomas (56.), 3:3 Felix Kuttenkeuler (60.), 3:4 Sufian Kaichouh (66.).

Weiterlesen

B-Juniorinnen mit Auftakt nach Maß

B-Juniorinnen Westfalenliga: SV Fortuna - SV Menden 3:1 (1:0). Einen Start nach Maß erwischten unsere B-Juniorinnen  – und dies sogar im doppelten Sinne! Beim 3:1-Erfolg über den SV Menden (bei Siegburg) legte nämlich Theresa Womelsdorf bereits nach 37 Sekunden mit ihrem von Leonie Kreuz schön vorbereiteten 1:0 den Grundstein zum Startsieg. „Das war ein idealer Pressingmoment unserer Mannschaft vom Anstoß weg“, freute sich Trainer Marco Pfennig. „Überhaupt haben wir den Gegnerinnen in den ersten 25 Minuten durch unser hohes Pressing stark zugesetzt.“ Menden kam jedoch danach etwas besser ins Spiel, da die Fortuna sich nun auf ein Mittelfeldpressing verlegte. Nach dem 1:1, das Magdalena Escherich (42.) gleich nach Wiederbeginn mit einer feinen Einzelleistung markierte, „hätte das Spiel durchaus kippen können“, räumte Marco Pfennig ein – nur eine Minute später nämlich musste Elisa Jung in allerhöchster Not auf der Torlinie klären.

Weiterlesen

Souveräner C-Jugend Sieg

Unsere C-Jugend konnte im ersten Meisterschaftsspiel ihren ersten Sieg einfahren. Von Beginn weg legten die jungen Flecker ordentlich los und schafften schnell Klarheit über den Ausgang des Spiels. Die Fortunen ließen den Gastgebern aus Kreuztal keine Chance. Fortunen-Keeper Thees Janusch musste nicht einmal eingreifen und konnte sich nur in der Spieleröffnung beweisen. Spielerisch müssen die Freudenberger natürlich noch Schritte nach oben machen um die nächsten 3 Spiele zu gewinnen und damit in die A-Kreisliga einzuziehen.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok