Turniererfolg bei den "Roten Socken"

Unser jüngerer E-Junioren-Jahrgang kommt aus dem Feiern aktuell kaum noch heraus. Nach der Meisterfeier in der Vorwoche setzte die Mannschaft von Basti Bald, Kai Herrmann und Jens Völkel mit dem Turniersieg bei den Red Sox Allenbach am Samstag noch einen drauf. Nach einem 2:0-Sieg gegen den 1. FC Dautenbach und einem 4:0 gegen Red Sox Allenbach III kassierten die Fortuna gegen die E1 der Gastgeber mit 0:2 die einzige Niederlage des Turniers. Mit dem 2:0-Erfolg gegen die Spvg. Kredenbach-Müsen waren die Fortunen fürs Viertelfinale qualifiziert.

E2 wird ungeschlagen Meister

Ein wenig Gänsehaut-Feeling kam am Samstag schon auf, als Jugendleiter Markus Reichow die Meisterschale an Kapitänin Mieke Janusch überreichte und "We are the Champions" aus den Boxen durchs Wendingtal dröhnte. Unsere E2-Junioren feierten nach dem 5:2-Sieg über die JSG Wilden-Obersdorf-Wilnsdorf III ausgiebig die Meisterschaft in der E-Jugend Kreisliga B. Minutenlang reckten die Kinder die Blech-Schale in die Höhe, nachdem sie zuvor ihre Meistershirts übergezogen hatten, und strahlten mit der Sonne um die Wette. Nach der standesgemäßen Mineralwasserdusche gab es bei der anschließenden Meisterfeier Pommes-Currywurst auf Vereinskosten, Fanta, Limo, Waffeln und Muffins.

Alle Ziele erreicht

Die Saison ist fast beendet - lediglich unsere Westfalenliga-Frauen müssen am kommenden Sonntag um 13 Uhr noch einmal gegen den SV Kutenhausen/Todtenhausen ran. Grund genug, im Rahmen der Saisonabschlussfeier auf eine ebenso kuriose wie erfolgreiche Spielzeit zurückzublicken. Alle sechs Seniorenmannschaften der Fortuna trafen sich am Pfingstmontag zum gemeinsamen Kehraus im Vereinsheim in der Wending. "Alle Mannschaften haben ihre Ziele erreicht - und das, obwohl aufgrund der Corona-Pandemie lange kaum klar war, wie lange überhaupt gespielt werden kann", blickte Vorsitzendern Christian Janusch auf die Spielzeit zurück.

Drei hart erkämpfte Punkte

Bezirksliga Herren: SV Fortuna - FC Eiserfeld 3:2 (1:2). Ein hartes Stück Arbeit war der 3:2 (1:2)-Erfolg unserer Bezirksliga-Mannschaft am Samstag gegen den FC Eiserfeld. In der vorgezogenen Partie des 24. Spieltags holten die Schützlinge von Dominic Solms etwas glücklich drei Punkte und werden die Saison damit mindestens als Vizemeister beenden. In den verbleibenden sechs Saisonspielen könnte der Drittplatzierte SV Rothemühle zwar noch den Rückstand von 18 Zählern ausgleichen; 35 Tore auf die Flecker gut zu machen dürfte dann aber wohl doch nur theoretisch möglich sein.

Frauen II feiern Landesliga-Aufstieg

Mit einem 3:0-Erfolg beim SV Schameder hat unsere zweite Frauenmannschaft heute die Meisterschaft in der Bezirksliga und den damit verbundenen Landesliga-Aufstieg perfekt gemacht. Mit sieben Punkten Vorsprung auf Verfolger SF Sümmern (bei nur noch zwei Saisonspielen) ist den Mädels von Christoph Kurth-Kulczycki und Sandra Kurth der Titel nicht mehr zu nehmen. Rund 30 Fans aus Freudenberg waren mit ins Wittgensteiner Land gefahren, wo die Fortuna-Spielerinnen auf dem holprigen Rasen ohne ihr Corona-erkranktes Trainer-Duo auskommen musste. Aber Lea Lauber hatte keine Mühe, das topmotivierte Team zum lang ersehnten Titel zu führen.

80 Jungen und Mädchen am Ball

Über 80 Jungen und Mädchen sind in der Karwoche beim Fußball-Camp des SV Fortuna Freudenberg am Ball. Vier Tage dreht sich in der HF-Arena im Büschergrunder Wendingtal für die Sieben- bis 17-Jährigen alles ums Thema Fußball. Nach zweijähriger Corona-Unterbrechung ist es wieder die erste Großveranstaltung für Kinder- und Jugendliche bei der Fortuna. Dribbeln, Antäuschen, Tore schießen heißt es an vier Tagen jeweils von 10 bis 15.30 Uhr. Acht Trainerinnen und Trainer sind mit dabei, die den Kindern und Jugendlichen nicht nur eine sportliche Betätigung während der Ferien ermöglichen, sondern ihnen auch den Spaß am Fußballsport vermitteln möchten.

Toller "Tag des Mädchenfußballs"

Sehr erfolgreich verlief der "Tag des Mädchenfußballs", den wir am Samstag nach mehrjähriger Pause wieder ausgerichtet haben. Rund 40 Mädchen im Alter von 7 bis 17 waren dabei und erlebten einen abwechslungsreichen Tag. Los gint es am Morgen mit einer zweistündigen Trainingseinheit unter Leitung von Marco Pfennig, Andreas Below, Ellen Kahle und Monika Kreutz. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Sportheim ging es dann im Bus Richtung Bielefeld, wo das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gegen Portugal auf dem Programm stand. Von dort ging es wieder abends zurück nach Freudenberg.

Männer pausieren, Frauen spielen

220403platz

Das Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft beim SV Rothemühle fällt aus. Diesmal ist nicht Corona die Ursache, sondern die Rückkehr des Winters, der den Platz am Rothenborn (Foto links) unbespielbar macht. Damit muss die Mannschaft von Dominic Solms jetzt schon drei Partien (bei SG Mudersbach-Brachbach, gegen RW Lennestadt/Grevenbrück und in Rothemühle) nachholen. Beste Bedingungen herrschen dagegen in der Wending (Foto rechts), so dass die Begegnungen unserer zwei Frauenmannschaften (13 Uhr Fortuna II - SV Oesbern und 15 Uhr Fortuna I - Wacker Mecklenbeck wie geplant über die Bühne gehen können.

Comment (0) Hits: 630

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.