Drei Punkte in der Nachspielzeit verloren

Kreisliga B: SV Fortuna II - SG Mudersbach-Brachbach 0:1 (0:0). Eine unglückliche Niederlage kassierte unsere zweite Mannschaft zum Jahresauftakt im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Rheinland-Pfalz. Von der ersten Minute an nahm Freudenberg die Partie in die Hand. Die Mannschaft von Trainer Fabian Jung war in den Zweikämpfen sehr stark und erspielte sich zahlreiche Chancen. Hier zeigte sich aber ein altes Leid der Fortunen - die Chancenauswertung. Mudersbach fand quasi nicht statt und konnte nur zweimaldurch Standard-Situationen gefährlich werden. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeipause.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich .Die Fortuna spielte weiter munter auf, doch es fehlte im Abschluss einfach das Quäntchen Glück. Mudersbach operierte oft mit langen Bällen und konnte sich auch Chancen erspielen.Wie es im Fußball leider oft so ist, rächte sich die schwache Chancenauswertung der Flecker in der 93. Minute. Nach einer Ecke war es Kai Pfeifer, der frei zum Kopfball kam und Mudersbach in Führung brachte. Eine starke Freudenberger Vorstellung wurde nicht belohnt und so ging der Tabellenführer als glücklicher Sieger vom Platz in einer sehr guten B-Liga-Partie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok