Zahlreiche Seminare für Ehrenamtliche

Mehr als 20 verschiedene Veranstaltungen bietet der neue Fortbildungskalender 2015 für ehrenamtliche Tätige, den der Kreis Siegen-Wittgenstein jetzt wieder neu aufgelegt hat. Auch in diesem Jahr ist die Teilnahme an den Vorträgen und Seminaren für alle ehrenamtlich Engagierten kostenlos. Das Ehrenamt zu stärken und zu fördern ist Landrat Andreas Müller ein großes persönliches Anliegen: „Aus vielen kleinen einzelnen Engagements kann sich etwas ganz Großes entwickeln. Ich finde es beeindruckend, wie viele Menschen sich hier bei uns in Siegen-Wittgenstein ehrenamtlich in ihrer Freizeit engagieren! Deshalb ist es mir als Landrat und uns als Kreisverwaltung wichtig, alle ehrenamtlich und bürgerschaftlich Tätigen mit einem breit gefächerten Fortbildungsprogramm zu unterstützen.“ Der Fortbildungskalender 2015 bietet fundiertes Wissen und Tipps rund um Themen wie Steuern, Recht, Vereinsführung, Pressearbeit und vieles mehr für alle Ehrenamtler.

Los geht es bereits in wenigen Tagen am Freitag, 27. Februar, mit dem Basisworkshop „Pressearbeit: Texte für die Medien professionell verfassen“ in Bad Berleburg. Weiter geht es dann schon am Donnerstag, 5. März, mit der Veranstaltung „Das 1 x 1 des Steuerrechts für Vereine“ ebenfalls in Bad Berleburg und der Veranstaltung „Alles klar im e.V.? Der Verein im Register des Amtsgerichtes, Rechte und Pflichten von Vorständen in Vereinen“ am Donnerstag, 12. März, in Siegen. Die Veranstaltung „Gut versichert im Ehrenamt“ in Siegen wurde vom 19. März auf den 26. März verlegt.
Neu im Programm ist das Seminar „Was denkt der Fremde von mir, was denke ich über den Fremden?“ am Donnerstag, 21. Mai in Siegen. Dann werden Golnaz Talimi und Veli Aydin vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises deutlich machen, wie interkulturelle Kompetenz hilft, kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erkennen und sich so einander anzunähern. Ebenfalls neu ist das Seminar „Willkommen zur Kulturwerkstatt: Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen und bewusster wahrnehmen – Interkulturalität stärken“, das am 18. und 19. September in Siegen stattfindet und ebenfalls von Golnaz Talimi und Veli Aydin vom Kommunalen Integrationszentrum durchgeführt wird. In dieser Veranstaltung sollen Ansätze und Lösungen erarbeitet werden, mit denen ehrenamtlich Tätige interkulturelle Herausforderungen des Alltags meistern können. Ziel ist es, mit anderen kulturellen Denk- und Handlungsweisen positiv umgehen zu lernen und das eigene Handlungsrepertoire zu erweitern.
Auch neu ist das Seminar „Datenschutz im Verein – Tipps und Informationen“ am 11. Juni in Siegen. Hier erhalten Ehrenamtler einen Überblick über die Grundlagen des Datenschutzes. Den Teilnehmern werden einfache und handhabbare Möglichkeiten aufgezeigt, wo überhaupt Datenschutz stattzufinden hat und wie rechtmäßige Maßnahmen, aber auch unerlaubte Handlungsweisen aussehen können.
Außerdem werden in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund die Veranstaltung „Inklusion im Sport – Sport und Spiel in heterogenen Gruppen für Menschen mit und ohne Handicap“ in der Turnhalle Obernetphen am 18. April und das Seminar „Das Sportabzeichen“ in Siegen am 25. Juni angeboten. Auch die Veranstaltung „Der Sportverein als Arbeitgeber“ am 3. September in Siegen, das Kompaktseminar „Kurz und gut: Gemeinnützigkeit, Steuern und Buchführung im Sportverein“ am 22. Oktober in Siegen und das Seminar „Kurz und gut: Starke Jugend, starker Verein“ in Bad Berleburg am 26. November finden in Kooperation mit dem Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V. statt.

Weiterer Kooperationspartner ist die Friedrich-Ebert-Stiftung, mit der zusammen die Veranstaltungen „Kooperation benötigt Struktur – Vom kreativen Chaos zum effektiven Handeln – Projektmanagement als Kooperationstechnik im Verein“ (17. und 18. April) und „Eigentlich bin ich ganz anders, nur ich komme so selten dazu – Selbst- und Zeitmanagement im Verein“ (23. und 24. Oktober) durchgeführt werden.

Darüber hinaus bietet die Arbeitsgemeinschaft „ Ehrenamtliche Betreuungen“ auch 2015 wieder verschiedene Fortbildungen, Beratungen, Unterstützung und Qualifizierung für ehrenamtliche Betreuer an.
Der Veranstaltungskalender „Ehrenamt – Fortbildungen 2015“ kann bei Antje Saßmannshausen (Telefon 0271 333-2310, Fax 0271 333-2350, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) vom Ehrenamtservice des Kreises kostenlos angefordert oder auf der -> hier heruntergeladen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok