FSJler für 2015/16 gesucht

Auch in der Saison 2015/2016 möchten wir wieder einen FSJler oder eine FSJlerin einstellen. Das "Freiwillige Soziale Jahr im Sport" ist ein Ausbildungs- und Berufsorientierungsjahr, bei dem die Teilnehmer im Kinder- und Jugendfußballbereich eingesetzt werden.

Zu den Aufgaben gehören die Betreuung und das Trainieren von Kinder- und Jugendfußballmannschaften, die Mithilfe in der Organisation von Spielen, Turnieren und anderen Veranstaltungen sowie die Leitung der Fußball-AGs in den Freudenberger Schulen. Das Freiwillige Soziale Jahr beginnt am 1. September 2015 und endet am 31. August 2016. Für alle TeilnehmerInnen am FSJ besteht ein Anspruch auf fachliche Anleitung und pädagogische Betreuung in den Einsatzstellen, sowie auf ein begleitendes Seminarangebot. Dieses besteht aus 25 Arbeitstagen, die Teilnahme daran ist verpflichtend und gilt als Arbeitszeit. In der Regel wird im Rahmen der Bildungstage der Trainerschein erworben.

Das FSJ wird ganztägig geleistet, die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5. Während des Freiwilligen Jahres besteht Anspruch auf 26 Urlaubstage. Außerdem erhält der Teilnehmer ein monatliches Taschengeld von 300 Euro. Nachfolgend nochmal in Stichpunkten das Tätigkeitsfeld.

Weitere Infos gibt es unter www.freiwilligendienste-im-sport.de. Wer sich für ein FSJ interessiert, sollte ganz einfach formlos per E-Mail Kontakt aufnehmen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0170/7742312.

 

Aufgaben und Tätigkeiten

Die Aufgaben liegen z.B. in der Mitarbeit bei der Vereins- oder Verbandsarbeit, bei Spielfesten oder Sportschnupperveranstaltungen, in Ferienfreizeiten oder Ferienspielen oder in anderen interessanten Arbeitsfeldern im Sport. Die Tätigkeiten der FSJler/-innen variieren je nach Angebot und Kooperationspartner der Einsatzstelle. Sie alle aber haben mit der sportlichen Betreuung von Kindern und Jugendlichen zu tun.

Zentrale Aufgabenfelder der Teilnehmer/-innen im FSJ im Sport sind:

• Planen, Durchführen und Auswerten von sportlichen, kulturellen und politischen Vereinsangeboten für Kinder und Jugendliche

• pädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen

• Kennenlernen und Mitarbeit in den Gremien der Jugendselbstverwaltung

• Kennenlernen und Begleitung von organisatorischen Rahmenbedingungen für Vereinsangebote mit Kindern und Jugendlichen

• Gestaltung von Trainingseinheiten, Wettkampfbetreuung,

• Pflege und ggf. Aufbau von Kontakten innerhalb und außerhalb der Einsatzstellen.

Die Tätigkeiten der FSJler/-innen liegen damit in den Bereichen Bewegung, Spiel und Sport für Kinder und Jugendliche. Nach Absprache ist es auch möglich, Freiwillige in anderen Bereichen einzusetzen, bspw. im Umweltbereich, der Betreuung besonderer Zielgruppen und in der handwerklich-gärtnerischen Arbeit.

 

Weiterführende Links:

Freiwilligendienste im Sport →

Sportjugend NRW →

FAQ zum Thema Freiwilligendienste →

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok