Wo führt der Weg hin?

Wo führt der Weg unserer zweiten Mannschaft hin? Die Saison ist zwar noch nicht rum, aber gefühlt ist irgendwie die Luft raus. Es war uns bewusst das es ein schwerer Weg wird, doch das er so steinig ist, konnte keiner ahnen. Die eklatante Chancenverwertung sowie die Personalnot ziehen sich wie ein roter Faden durch die Saison. Dass diese Mannschaft sehr viel Potenzial besitzt, ist durchaus erkennbar.Viele Spiele hat man dominiert und sich zahlreiche Chancen herausgespielt aber zu oft stand man am Ende mit leeren Händen da. Das schlägt natürlich auch auf das Gemüt der Mannschaft, die immer wieder Rückschläge einstecken musste. Auch für den aus beruflichen Gründen scheidenden Trainer Fabian Jung war es mit Sicherheit nicht leicht, seine Jungs Sonntag für Sonntag neu zu motivieren und besonders einzustellen.

Grundsätzlich spielte die zweite Welle Woche für Woche mit einer anderen Startaufstellung aufgrund von Verletzungen und abgestellten Spielern der ersten Mannschaft. Das ist wohl auch der Vorteil anderer Mannschaften in unserer Klasse, die doch oft mit der selben Startformation spielen und so einen routinierteren Spielablauf inne haben. Leider hat unser Stürmer Timo Wüst seine Spielerkarriere aufgrund von etlichen Verletzungen aufgegeben. Er wird nun A-Jugend-Trainer der Fortuna und wir wünschen ihm viel Erfolg und hoffen, dass er uns doch bald mit Jungen talentierten Spielern füttert. Alexander Fries hat sich leider auch für den Rest der Saison aus dem Spielbetrieb zurückgezogen.Er ist neben seinem normalen Beruf noch an ein Studium gebunden und hat momentan leider nicht die Zeit für den geliebten Sport. Beide Spieler sind mit ihrer Bezirksliga-Erfahrung, ihrer individuellen Klasse und besonders mit ihren charakterlichen Eigenschaften ein riesen Verlust und nur schwer bis unmöglich zu ersetzen. Wir hoffen natürlich, das Friesi zur neuen Saison nochmal der Ehrgeiz packt und uns wieder mit seiner lustigen Art bereichert.

So steht für Fabian Jung nominell nur noch ein Stürmer für den Rest der Saison zur Verfügung, was einfach zu wenig ist. Bleibt zu hoffen, dass wir die Saison vernünftig zu Ende bringen.Besonders wollen wir auch im Fall der Fälle unsere dritte Mannschaft unterstützen, die bisher eine tadellose Saison spiel. Für die neue Saison rechnet man wieder mit Thorsten Faust, Sebastian Seifert und Tim-Oliver Stollfuß. Abzuwarten bleibt jedoch, wie lange diese brauchen, um an alte Fitness und Gewohnheiten des Fußballs anzuknüpfen. Während Ecki Faust verhältnismäßig kurz aus dem Spielbetrieb war kehren Seppi und Stolli nach anderthalb Jahren Verletzungspause zurück. Klar ist, dass alle Drei mit ihrer Art, Ehrgeiz und ihrer Erfahrung ein wichtiger Bestandteil für die zweite oder eventuell dritte Mannschaft sein können und werden.

Besonders wichtig werden genau diese erfahrenen Spieler um Kapitän Fabian Quast und Fabian Wüst in Zukunft  sein, um jüngere Spieler sowie Neuzugänge unter anderem auch A-Jugend-Spieler noch mehr in die Verantwortung zu ziehen und das nicht nur auf dem Platz. Hoffentlich können wir auch alle Spieler, hinter denen noch ein Fragezeichen steht, begeistern, damit sie auch in der kommenden Saison in blau-orange auflaufen und auf Punktejagd gehen. Besonders im Mittelpunkt sollte weiterhin die Kameradschaft stehen, wodurch die zweite Welle besonders in Verbindung mit erster und dritter  Mannschaft schon lange  Zeit glänzt.

Nicht umsonst hat man in den letzten Jahren kaum Vereinswechsel hinnehmen müssen und soll auch ein Zeichen für andere Spieler sein, dass sie sich uns gerne anschließen können, wenn sie  Lust  auf Spaß und Fußball in einem Paket haben und zudem die "Tür" mmer  offen  ist  für  höhere Aufgaben zum Beispiel  in  der ersten Mannschaft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok