Zweite macht Boden gut

Frauen-Bezirksliga: RW Ostentrop/Schönholthausen - SV Fortuna II 2:3 (1:2). Wichtige drei Punkte fuhr unsere zweite Frauenmannschaft am Sonntag in Finnentrop ein. Gegen den Tabellennachbarn setzten sich die "Fleckerinnen" mit 3:2 durch und schlossen mit jetzt zwölf Zählern wieder auf die Sauerländerinnen auf. Die Mannschaft von Trainer Markus Ritter kam besser ins Spiel und ging bereits in der 11. Minute nach einem Foul an Lea Lauber per Strafstoß durch Sina Saupe mit 1:0 in Führung. Esther Rompf legte mit ihrer schönen Einzelleistung nach und sorgte für eine beruhigende 2:0-Führung. Durch die offensive Spielweise der Gastgeberinnen geriet die Viererkette allerdings ein ums andere Mal unter Druck, die Gäste agierten hektisch und ohne die Ruhe, ihr Spiel aufbauen zu können. Hinzu kam, dass RWO bereits in der siebten Minute auf 2:1 verkürzte.

Erst im zweiten Durchgang übernahmen die Fortuna-Mädels das Kommando auf dem Kunstrasen und erspielten sich nun bessere Möglichkeiten. Sina Saupe scheiterte zwar mit dem zweiten Elfmeter, Lea Lauber sorgte allerdings in der 51. Spielminute für einen Zwei-Tore-Abstand. Die letzte halbe Stunde war geprägt von vielen Fouls auf beiden Seiten. "Am Ende sind es drei Punkte für uns - ob das Spiel nun schön war oder nicht", so Trainer Markus Ritter, der Anna Irle ein Sonderlob zollte.

Am kommenden Sonntag, 29. März, empfängt die Fortuna II um 13 Uhr LTV Lüdenscheid in der Büschergrunder Wending und möchte sich dort für die 1:3-Hinspielniederlage revanchieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok