Ex-Fortune Kemper wird ein "Fohlen"

Das kleine Fußball-1x1 erlernte er bei Fortuna Freudenberg; dann ging es ins Nachwuchsleistungszentrum von Bayer Leverkusen. Jetzt wechselt Linksverteidiger Phil Kemper in die U23 des VfL Borussia Mönchengladbach und macht damit den nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere. Bis zur Unterbrechung der Saison 2020/21 in der A-Junioren-Bundesliga West bestritt der Flecker, der an freien Tagen noch gerne in Freudenberg weilt, alle vier Meisterschaftsspiele der Leverkusener über die volle Distanz. In der zurückliegenden Spielzeit war er in 18 U19-Bundesligaspielen (3 Tore), 3 DFB-Junioren-Pokalspielen sowie 6 UEFA Youth-League-Spielen (1 Tor) aufgelaufen. „Phil ist Linksfuß und ist als solcher bei Leverkusen schon auf sämtlichen Positionen auf der linken Seite zum Einsatz gekommen. Er ist ein unheimlich guter Fußballer“, betont Borussias Nachwuchsdirektor Roland Virkus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok