Kontinuität im Wendingtal

Fortuna Freudenberg setzt auf Kontinuität: Sämtliche Trainer der sechs Seniorenmannschaften bleiben auch in der kommenden Saison “an Bord”. Dominic Solms geht als Coach der ersten Herrenmannschaft in sein viertes Jahr; sein Team belegt in der aktuellen Bezirksliga-Tabelle Rang sieben. Fabian Wüst durfte sich im Sommer mit seinem Team über den Meistertitel freuen, kämpft aktuell in der A-Kreisliga um den Klassenerhalt. Markus Reichow durfte mit der Drittvertretung der Fortunen erst sechsmal in der aktuellen C-Kreisliga-Saison ran und belegt derzeit Platz acht.

“Wir sind mit allen Teams sehr zufrieden”, zieht Mieke Rosenthal als 2. Vorsitzender und Sportlicher Leiter Herren trotz der corona-bedingten Hürden ein positives Zwischenfazit. “Die Leistungen stimmen, die Kommunikation unter den Trainern und Mannschaften funktioniert sehr gut und trotz der Unterbrechungen spüren wir hier einen Top-Teamgeist.”

Aber nicht nur im Herrenbereich läuft’s rund; auch im Damenbereich dürfen die Fortuna-Verantwortlichen zufrieden sein und können langfristig planen. Volker Poggel wird beim aktuellen Westfalenliga-Spitzenreiter auch in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie stehen und somit in seine achte Saison gehen. Christoph Kulczycki bleibt Trainer der zweiten Frauenmannschaft in der Bezirksliga, die derzeit ebenfalls an der Tabellenspitze steht. Zu guter Letzt gab auch Christoph Stahl seine Zusage als Chefcoach der dritten Mannschaft, die in Kooperation mit dem VSV Wenden in der A-Kreisliga Siegen-Wittgenstein spielt. "Wir sind mit dem bisherigen Saisonverlauf der drei Frauenmannschaften sehr zufrieden und hoffen natürlich, dass wir diese Saison nochmal die Chance bekommen, an die bisherigen Leistungen anzuknüpfen”, so Franziska Menn, Sportliche Leiterin des Frauenbereichs, abschließend.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok