B-Juniorinnen mit drei Hochkarätern

Intensive Tage für unsere B-Juniorinnen, die nach dem Aufstieg mit sieben Punkten aus fünf Spielen in die Regionalliga-Saison gestartet sind. „Wir haben ein sehr junges und zudem neu zusammengestelltes Team, das sich in der neuen Liga erstmal zurechtfinden musste. Wir sind überrascht wie gut den Mädchen das bisher schon gelungen ist“, freut sich das Trainer-Team um Mareike Schildt, Sebastian Schirdewahn und Erik Schöbel über den ordentlichen Start.

Innerhalb von nur acht Tagen treffen die „Fleckerinnen“ nun auf Borussia Mönchengladbach, den VfL Bochum sowie die U16 des 1. FC Köln. Drei Hochkaräter also für die Fortuna, zumal alle Mannschaften in der Tabelle noch relativ eng beisammenstehen und die Liga sehr ausgeglichen scheint. „Bisher waren alle Begegnungen sehr eng und es gab bisher nahezu keine deutlichen Ergebnisse. Gefühlt kann jeder kann jeden schlagen“, sagt Sebastian Schirdewahn.

Für die Freudenbergerinnen werden die drei kommenden Partien also wegweisenden Charakter haben. Zunächst treten sie am kommenden Samstag (26.10) auswärts bei Borussia Mönchengladbach an. Die Mannschaft vom Niederrhein ist derzeit Sechster (8 Pkt.) und steht damit einen Rang vor den Freudenbergerinnen. Knapp dahinter folgt auf Rang 9 der VfL Bochum (5 Pkt.), der nur fünf Tage später (31.10) in die Wending reist.

Zum krönenden Abschluss der Woche ist dann die U16 des 1.FC Köln zu Gast in Freudenberg (02.11). Die Kölnerinnen sind Dritter und mit zwölf Punkten in direkter Reichweite zur Tabellenspitze. So oder so, werden es drei intensive und hochklassige Regionalliga-Spiele für die Fortuna. „Wir freuen uns auf diese drei Partien, denn wann spielt man schonmal in einer Woche gegen drei solch hochklassige Teams? Wir wollen uns auf jeden Fall gut verkaufen und einige Punkte aus den Duellen mitnehmen!“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok