D-Junioren: FC Iserlohn überrascht

Der Siegerpokal des D1-Juniorenturniers ging zwar - fast wie gewohnt - in den Märkischen Kreis, diesmal allerdings nicht nach Lüdenscheid, sondern zum FC Iserlohn, der sich mit 4:0 gegen die Rot-Weißen durchsetzte. Nach insgesamt 46 Turnierspielen auf sehr gutem Niveau nahm die Iserlohner den Siegerpokal entgegen, der FW Wiehl durfte sich nach dem 5:2-Sieg gegen die U12-Stützpunktmannschaft des Kreises Siegen-Wittgenstein immerhin über Platz drei freuen. Mit Lukas Lutz (12 Tore) hatten die Wiehler zudem den besten Torschützen in ihren Reihen, während der Titel des besten Torhüters an den Freudenberger Thees Janusch ging, der noch für die E-Jugend spielberechtigt ist.

Endrunde:
Halbfinale: Rot-Weiß Lüdenscheid - Stützpunkt Siegen-Wittgenstein 2:1, FC Iserlohn - FV Wiehl 2:0.

Spiel um Platz drei: Stützpunkt Siegen-Wittgenstein - FV Wiehl 2:5
Endspiel: Rot-Weiß Lüdenscheid - FC Iserlohn 0:4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok