Schöbel wird sportlicher Leiter Mädchen

Unsere B-Juniorionnen spielen seit letztem Sommer in der Regionalliga, Deutschlands zweithöchster Spielklasse für B-Juniorinnen. Ein toller Erfolg, auf dem sich bei den Fleckern aber niemand ausruhen kann – und auch nicht möchte. Um langfristig erfolgreich zu sein und den Mädchenfußball weiter zu fördern, geht man bei der Fortuna nun neue Wege und stellt sich breiter auf. Eine der ersten Amtshandlungen war die Installation eines sportlichen Leiters, der sich um die organisatorischen Dinge im Freudenberger Mädchenfußball kümmert. Diesen neuen Posten übernimmt ab sofort Erik Schöbel (52), der bisher zusammen mit Mareike Schildt und Sebastian Schirdewahn Teil des Trainertrios der B1-Juniorinnen war. Schöbel wird sich künftig um die Organisation des gesamten Mädchenbereichs sowie ums Scouting von talentierten Nachwuchsspielerinnen kümmern.

Dabei legt die Fortuna in Zukunft vor allem auch wieder verstärkt einen Fokus auf die jüngeren und jüngsten Spielerinnen. So möchten die Freudenbergerinnen ab der kommenden Saison wieder eine D-Juniorinnen-Mannschaft für die Jahrgänge 2008 bis 2011 stellen, darüber hinaus wird das Angebot auch um ein neues Format für die Mädchen im F- und Babini-Bereich (Jahrgang 2012 bis 2014/2015) erweitert. „Derzeit werden gerade im D- und E-Jugendbereich zu viele Spielerinnen verloren, die mit den Jungs oft nicht mithalten können, kaum Spielzeit erhalten und dann aus Frust mit dem Fußball aufhören. Bei uns sollen sie aber mit anderen Mädchen auf dem gleichen Level spielen und so behutsam an den Mädchen- und Frauenfußball herangeführt werden“, berichtet Erik Schöbel.

Auch eine B2-Juniorinnen-Mannschaft (Jahrgang 2004 bis 2007) soll zur kommenden Saison wieder in Freudenberg gemeldet werden. So sollen vor allem die jüngeren Jahrgänge, die gerade aus der D-Jugend kommen, behutsam für höhere Aufgaben ausgebildet werden. Dass die Fortuna auf junge Spielerinnen setzt, hat sie schon in dieser Saison bewiesen. So schafften unter anderem Emilia Bald, (junger C-Jugend-Jahrgang) und Torhüterin Lina Brügemannskemper (älterer D-Jugend-Jahrgang) den Sprung in den B1-Kader und machten die Fleckerinnen damit zu einer der jüngsten Mannschaften der Regionalliga. „Wir wollen das alles Behutsam aufbauen und den Mädchen Zeit für eine gute Entwicklung geben. Vor allem wollen wir den Spaß aufrechterhalten und verhindern, dass die Mädchen mit dem Fußball aufhören“, erklärt Schöbel.

Interessierte Mädchen können sich für ein Probetraining an Erik Schöbel wenden: Tel: 0175/1131757 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

B1-Juniorinnen Regionalliga West: Jahrgang: 2004-2007
B2-Juniorinnen Kreisliga A: Jahrgang 2004-2007
D-/E-Juniorinnen: Jahrgang 2008 bis 2011
F-Bambinis: Jahrgang 2012-2014/2015

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok