2. Frauenmannschaft gewinnt VR-Cup

Unsere zweite Frauenmannschaft hat den Titel verteidigt und den VR-. Im Finale schlugen sie den LTV Lüdenscheid mit 4:2 nach Neunmeterschießen (2:2 nach regulärer Spielzeit) und sicherten sich den Sieg beim eigenen Turnier somit schon zum dritten Mal in Folge. Den dritten Platz sicherte sich die SG Albaum/Heinsberg mit einem 5:3-Sieg gegen den SSV Haigerseelbach.

Das Turnier hatte die Mannschaft von Trainer Hartmut Hoof mit einem klaren 7:1-Erfolg gegen den TuS Reichshof begonnen, die weiteren beiden Vorrundenspiele gingen mit 5:0 gegen die Spvg. Bürbach und mit 4:1 auch klar an die Fortuna. Fredenberg gewann Gruppe A folglich mit neun Punkten, dahinter landete der SSV Haigerseelbach mit sechs Punkten. In Gruppe B setzte sich der LTV Lüdenscheid mit neun Punkten vor der SG Albaum/Heinsberg (sechs Punkte) durch.

Im Halbfinale trafen somit Fortuna Freudenberg und die SG Albaum/Heinsberg sowie Haigerseelbach und Lüdenscheid aufeinander. In zwei spannenden Begegnungen setzten sich Freudenberg mit 3:2 und der LTV mit 4:3 durch, sodass beide Mannschaften im Endspiel aufeinander trafen.

Zuvor kam es aber noch zum Spiel um Platz 3, das die SG Albaum/Heinsberg mit 5:3 für sich entschied. Das anschließende Finale war dann an Spannung kaum zu überbieten. Die Fortuna ging zwei Mal in Führung, Lüdenscheid glich aber beide Male aus, sodass der Turniersieger im Neunmeterschießen gefunden werden musste. Hier schließlich Freudenbergs Torfrau Eva Altgeld zur „Heldin“. So parierte sie die ersten beiden Strafstöße des Gegners und machte ihre Mannschaft, die durch Sara Hasani und Sandra Kurth beide Neunmeter verwandelte, somit zum Turniersieger. Den Siegerpokal sowie das Preisgeld nahm Kapitänin Alexandra Krings entgegen.

Weitere Pokale gab es dann noch für Johanna Sellmann (SG Albaum/Heinsberg), die mit sieben Treffern beste Torschützin wurde, sowie für Vanessa Pfeiffer (TuS Fischbacherhütte), die als beste Torhüterin ausgezeichnet wurde.

Die Ergebnisse im Überblick:

Gruppe A: 1. Fortuna Freudenberg (9 Punkte / 16:2 Tore; 2. SSV Haigerseelbach 6 / 8:6; 3. SpvG Bürbach (3 / 2:8); 4. TuS Reichshof 0 / 4/14.

Gruppe B: 1. LTV Lüdenscheid (9 / 14:6); 2. SG Albaum/Heinsberg (6 / 14:9); 3. Germania Salchendorf (3 / 6:11); 4. TuS Fischbacherhütte (0 / 4:12).

Halbfinale: Freudenberg – Albaum/Heinsberg 3:2, Haigerseelbach – Lüdenscheid 3:4.

Spiel um Platz 3: Albaum/Heinsberg – Haigerseelbach 5:3.

Endspiel: Freudenberg – Lüdenscheid 2:2 ( 4:2 n.N.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok