Zweite weiter auf Kurs

 

Bezirksliga Frauen: SV Fortuna II – TuS Sundern 3:0(0:0). Unsere zweite Frauenmannschaft hat einen wichtigen Arbeitssieg gegen den TuS Sundern gefeiert. Gegen den Tabellenneunten tat sich die Mannschaft von Trainer Hartmut Hoof zwar lange schwer, am Ende setzte sie sich aber verdient mit 3:0(0:0) durch.

Wie bereits erwartet stand Sundern tief, verteidigte gut und machte unseren Frauen das Leben schwer.  Diese Taktik schien den Gästen zu liegen, denn damit hatten sie zuvor schon 2:1 gegen Germania Salchendorf gewonnen oder dem LTV Lüdenscheid ein 1:1 abgerungen.
Auch unsere Frauen taten sich zunächst damit schwer und fanden kein rechtes Konzept gegen die gute Defensive des TuS. „Wir hatten große Probleme, überhaupt zu Torchancen zu kommen. Sundern hat gut gestanden und wir haben uns das Leben durch viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten selber schwer gemacht“, beschrieb Hartmut Hoof.

In der Halbzeit bat Hoof seine Mannschaft darum, den Ball mehr laufen zu lassen und es auch mal aus der Distanz zu versuchen, vor allem sollten seine Spielerinnen die Geduld nicht verlieren. Neele Daub erlöste die „Fleckerinnen“ dann, als sie einfach mal aus der Distanz abzog und zum 1:0 für die Fortuna traf (64.). Sundern musste seine totale Defensivtaktik nun aufgeben und Räume öffnen, die unsere Frauen dann zu nutzen wussten. So erhöhte Anna Irle nach schöner Kombination auf 2:0 (84.). Anschließend kamen die Gäste zwar noch zu einer Großchance, die Eva Altgeld hervorragend vereiteln konnte, ein Eigentor von Sabrina Kraft (88.) sorgte dann aber für den verdienten 3:0-Endstand.

„Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, auch wenn es spielerisch keine Glanzleistung war. Aber alle Spielerinnen haben vollen Einsatz gezeigt und sich bis zum Ende reingehängt. Jetzt freuen wir uns auf die Partie gegen den LTV Lüdenscheid, wo wir unsere Leistung bestätigen wollen“, konstatierte Hartmut Hoof nach Abpfiff.

SV Fortuna II: Altgeld, Sarah Saupe, Bojic, Grebe, Jäckel (Hasani), Kurth, Irle, Kuttenkeuler (Daub), Keles, Krings, Kielmayer (Helsper).

RW Ostentrop/Schönholthausen – SV Fortuna II 1:8(1:3). Eine Woche zuvor hatte unsere Zweite auch ihre Partie bei RW Ostentrop/Schönholthausen deutlich und verdient mit 8:1(3:1) für sich entschieden. Die Tore zum deutlichen Erfolg erzielten Julijana Bojic (6.), Zozan Akcay (17.) und Sina Saupe per Elfmeter (31.) in der ersten Halbzeit sowie Sarah Saupe (59.), Zozan Akcay (67. und 83.), Sophie Kielmayer (77.) und ein Eigentor des RWO (76.). Für das zwischenzeitliche 1:3 war Ostentrops Marie Rohde (38.). „Das war ein sehr gutes Spiel von uns, in dem wir endlich auch mal unsere Chancen verwertet haben.  Wir haben von Beginn an druckvoll agiert und uns mit schönen Kombinationen immer wieder in Position gebracht“, freute sich Trainer Hartmut Hoof über die tolle Leistung.

SV Fortuna II: Altgeld, Sarah Saupe (Jäckel), Bojic, Grebe, Kurth, Irle (Kielmayer), Keles (Helsper), Kuttenkeuler, Akcay, Sina Saupe, Krings.

Vielen Dank für die Fotos an Claudia Hoof!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok