Drei Punkte zum Start

Bezirksliga Frauen: SV Fortuna II – SV Hohenlimburg II 3:2(2:0). Unsere zweite Frauenmannschaft ist mit drei Punkten in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Gegen Aufsteiger SV Hohenlimburg II gewann die Mannschaft von Trainer Hartmut Hoof mit 3:2(2:0) machte sich das Leben nach 2:0-Führung aber noch unnötig schwer.

Hartmut Hoof und seine Mannschaft rechneten mit einem starken Gegner – und sollten damit Recht bekommen. Hohenlimburg zeigte sich von Beginn an spiel- und laufstark und gaben bis zur letzten Minute der Partie nicht auf. „In der ersten Halbzeit haben wir allerdings einen sehr guten Ball gespielt und verdientermaßen zwei Tore gemacht. Das war wirklich ein super Spiel von uns“, lobte Hoof die Leistung seiner Mannschaft.

Zunächst war es Anna Irle, die nach einer Flanke von der rechten Seite frühzeitig für das 1:0 der Fortuna sorgte (10.), durch einen Distanzschuss von Sandra Kurth in der 25. Minute stellte Freudenberg dann frühzeitig auf 2:0. Weiter hatten die „Fleckerinnen“ die Partie im Griff und ließen keine Gästechance zu, lediglich ein Mal hatten sie Glück, als Schiedsrichterin Natasa Sekulic den Gästen einen deutlichen Elfmeter verwehrte. So ging es mit einer verdienten, aber noch zu knappen 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

„Dort habe ich versucht, meine Mädels wieder einzufangen und sie auf die zweite Halbzeit einzustellen. Mir war klar, dass Hohenlimburg weiter richtig Gas geben würde“, berichtet Hartmut Hoof. Prompt kam es im zweiten Spielabschnitt dann auch so, wie es der Freudenberger Coach vorhergesagt hatte und Hohenlimburg glich in der 50 Minute durch Giulia Pleschke aus.

Der Ausgleichstreffer durch Hohenlimburg lag nun in der Luft. Zwar merkte man bei der Fortuna nun auch so langsam, dass die Kräfte nachließen, doch alle hängten sich rein und kämpften um die drei Punkte. Mit Sarah Saupe zog Hartmut Hoof in der 65. Minute dann auch den entscheidenden Joker. Als schussstarke Spielerin mit Hoffnung auf das goldene Tor eingewechselt, zahlte Saupe das in sie gesteckte Vertrauen zurück und traf in der 89. Minute zum wichtigen 3:1. Hierbei sah sie, dass Hohenlimburgs Torfrau zu weit aufgerückt war, setzte aus etwa 25 Metern einfach mal zur Bogenlampe an und schoss den Ball über Torhüterin Sherin Preuß ins Netz (89.). 

Zwar kam Hohenlimburg durch das Tor durch Jorina Sonnenschein nochmal auf 2:3 heran, die Fortuna brachte das 3:2 und den Sieg aber über die Zeit. „Ende gut, alles gut, hauptsache wir haben erstmal die drei Punkte eingefahren. Aber leider haben wir es uns nach einer starken ersten Halbzeit selber unnötig schwer gemacht und mussten durch das unnötige Gegentor bis zum Ende zittern“, sagte Hartmut Hoof abschließend. 

SV Fortuna II: Altgeld, Julijana Bojic, Grebe, Jovana Bojic, S. Hasani, Hoof, Kurth, Irle, Keles, Bär(Sarah Saupe), Sina Saupe(Kuttenkeuler).

Vielen Dank für die Fotos an Claudia Hoof. Weitere Fotos gibt's unter: https://www.facebook.com/fleckerdamen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok