Auf dem Weg zur Vizemeisterschaft

Bezirksliga Frauen: SV Fortuna II - LTV Lüdenscheid 4:0(1:0). Unsere zweite Frauenmannschaft ist auf dem Weg zur Vizemeisterschaft in der Bezirksliga. Gegen den LTV Lüdenscheid, direkter Konkurrent um Platz 2, setzten sich die „Fleckerinnen“ verdient und souverän mit 4:0(1:0) durch und sind nun wieder punktgleich mit dem LTV. Ein Sieg gegen Bürbach im letzten Saisonspiel würde für den Vizetitel aufgrund des besseren Torverhältnisses also ausreichen.

Noch vor elf Tagen waren sich beide Teams im Nachholspiel in Lüdenscheid begegnet und hatten sich 1:1-Unentschieden getrennt – und dadurch den SC Drolshagen vorzeitig zum Meister gemacht. Im Rückspiel waren die Freudenbergerinnen nun natürlich heiß und wollten unbedingt drei Punkte einfahren – auch um die Vizemeisterschaft weiter im Auge zu behalten. 

Von Anfang an merkte man der Mannschaft von Trainer Hartmut Hoof dann auch an, dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollte. Anders als im Hinspiel fand die Fortuna von Anfang an besser statt und versuchte frühzeitig in Front zu ziehen. Es dauerte letztlich aber bis zur 28. Minute ehe Sarah Saupe Mitspielerin Esther Rompf schickte, die dann endlich zum verdienten 1:0 für Freudenberg einschoss. 

Die Fortuna zeigte sich gegen den LTV als stärkere Mannschaft, zwingende Torchancen erspielte man sich im ersten Durchgang aber keine mehr. Auch im zweiten Spielabschnitt war Freudenberg dominant und ließ wenig zu. Zwölf Minuten nach Wiederanpfiff stellte die starke Sarah Saupe die Weichen dann auch noch ein Stückchen weiter auf Sieg: Ihr Distanzschuss sorgte für die beruhigende 2:0-Führung der Fortuna!

Nach diesem Treffer war die Begegnung ein Stück weit gelaufen: Freudenberg tat nur noch das Nötigste und hielt Lüdenscheid so relativ einfach in Schach. Spätestens nach dem zweiten Tor von Sarah Saupe und dem damit verbundenen 3:0 war das Spiel dann endgültig entschieden (70.). Zwar traf Lüdenscheid Top-Torschützin Kyra Jendrek kurz vor Schluss noch die Latte, die vor allem in der Defensive stark aufspielende Julijana Bojic krönte ihre Leistung in der 86. Minute aber noch mit ihrem Tor und sorgte für den 4:0-Endstand.

„Ich bin hochzufrieden mit diesem Ergebnis, denn in dieser Höhe hatte ich das nicht erwartet. Ich freue mich vor allem auch, dass die Partie sehr fair abgelaufen ist und dass die Schiedsrichterleistung dieses Mal sehr gut war. Am Sonntag wollen wir nun mit einem Sieg in Bürbach den zweiten Platz sichern“, so Trainer Hartmut Hoof.

Einen Spieltag vor Schluss stehen Freudenberg und Lüdenscheid somit punktgleich mit 49 Zählern auf Rang 2. Da Dotzlar zur Partie gegen den LTV gar nicht erst antritt, beendet Lüdenscheid die Saison mit 52 Punkten. Bei einem Torverhältnis von +47, Lüdenscheid hat im Vergleich nur +17, würde unsere Frauen aber ein einfacher Sieg zum Vizetitel reichen.

SV Fortuna II: Altgeld, Nikci, Sarah Saupe, Bojic, Grebe, Bär (Kuttenkeuler, Hoof, Sina Saupe (Engelhard), Irle, Krings, Rompf (Helsper).

Vielen Dank für die Fotos an Claudia Hoof! Weitere Fotos gibt's unter: https://www.facebook.com/fleckerdamen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok