Keine Punkte beim Meister

Bezirksliga Frauen: SC Drolshagen– SV Fortuna II 4:1 (2:0). Im Hinspiel hatte unsere zweite Frauenmannschaft das Duell gegen den SC Drolshagen noch mit 1:0 gewonnen und damit die Tabellenführung übernommen. Im Rückspiel gab es für unsere Zweite nichts zu holen und sie verloren beim Meister und Aufsteiger mit 4:1(2:0).

Der SC Drolshagen hatte die zugegeben knappe Niederlage aus dem Hinspiel noch nicht vergessen. Dementsprechend heiß waren die „Dräulzerinnen“ auf die Begegnung und auf Wiedergutmachung gegen unsere Frauen. Fortuna-Trainer Hartmut Hoof hatte den Seinen genau das noch vor der Partie deutlich gemacht – nach wenigen Minuten war der komplette „Matchplan“ dennoch futsch.

Drolshagen presste von Anfang an gut und ging durch eine Freudenberger Unachtsamkeit bereits in der 3. Minute durch Ana Teresa Schöneberg in Führung. Anschließend kamen die „Fleckerinnen“ besser ins Spiel und erspielten sich ihrerseits einige gute Möglichkeiten. Der Fortuna gelang es allerdings nicht Profit daraus zu schlagen und auszugleichen, stattdessen erhöhte der SCD in der 33. Minute durch Michelle Käseberg auf 2:0. „Damit hatten wir die Weichen bereits zur Pause auf Niederlage gestellt“, konstatierte Hartmut Hoof.

Der zweite Spielabschnitt begann dann ähnlich schlecht wie der erste, denn erneut erzielte Drolshagen nach wenigen Minuten ein Tor. Erneut schlug Ana Teresa Schöneberg zu und erhöhte mit ihrem zweiten Treffer auf 3:0 (50.). Die Partie war nun endgültig gelaufen, trotzdem versuchten die „Fleckerinnen“ nochmal alles, um für Ergebniskorrektur zu sorgen. Dies gelang dann Esther Rompf, die in der 66. Minute auf 1:3 verkürzte.

Nach weiteren zwölf Minuten stellte Drolshagen durch das Tor von Melissa Huckestein dann aber den alten Vorsprung her und sorgte für den Endstand von 4:1. „Wir wussten, wie aggressiv und druckvoll Drolshagen von Beginn an agieren würde, dennoch wurden wir in mehreren Szenen eiskalt erwischt,. Insgesamt ist die Niederlage absolut verdient und wir gratulieren dem SC recht herzlich zum Sieg, zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Landesliga“, zeigte sich Hartmut Hoof nach Abpfiff als fairer Verlierer.

SV Fortuna II: Altgeld, Sarah Saupe, Julijana Bojic, Grebe, Engelhard(Bär), Irle, Keles, Hoof (Kuttenkeuler), Sina Saupe (Helsper), Krings, Rompf.

Vielen Dank für die Fotos an Claudia Hoof. Weitere gibt's unter: https://www.facebook.com/fleckerdamen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok