Saison mit Niederlage beendet


Landesliga Frauen: SG Lütgendortmund – SV Fortuna 3:1(1:1). Im letzten Spiel der Saison kassierten unsere Frauen eine erneute Niederlage. Für die Mannschaft von Trainer Volker Poggel war dies nun bereits die dritte Pleite in Folge – so ist man auf Seiten der „Flecker“ nun fast froh, dass die Saison nun bereits vorzeitig beendet ist.

Noch vor Wochen schien für unsere Frauen der Sprung in die Westfalenliga greifbar – nach drei Niederlagen in Folge könnten die Freudenbergerinnen am Ende der Spielzeit sogar noch auf Platz vier abrutschen.
Auch gegen die SG Lütgendortmund zeigte sich, dass die Luft bei der Fortuna seit der 0:1-Schlapp gegen die SpVgg Herne-Horsthausen irgendwie raus war. Volker Poggel musste beim letzten Saisonspiel erneut aufzahlreiche Spielerinnen verzichten. So standen Vanessa Schöbel, Katharina Klaes, Pauline Fernholz und Thea Hertel verletzungs- oder krankheitsbedingt nicht im Kader, Neele Daub, Lisa Hetzel, Christine Sbielut und Zozan Akcay konnten aus persönlichen Gründen nicht spielen.

Die „Fleckerinnen“ begannen ordentlich und versuchten sich bei strömendem Regen durch die dichte Abwehrkette von Lüdo zu kämpfen. Zunächst fehlte ihnen noch die entscheidende Durchschlagskraft, nach 25. Minuten gingen sie dann aber verdientermaßen in Führung. Torschützing war Steffi Althaus, die nach Vorlage von Laura Oerter freistehend zum 1:0 für Freudenberg einschob.

Weiter spielte die Fortuna eine ordentliche Partie, schaffte es aber nicht einen weiteren Treffer zu erzielen. Kurz vor der Pause, als alle schon mit einer Freudenberger Führung zur Halbzeit rechneten, zeigte Schiedsrichter Ralf Schwarz auf den ominösen Elfmeterpunkt. Schwarz wollte dabei einen Schubser von Steffi Alt gegen ihre Gegenspielerin gesehen haben – Eine Fehlentscheidung, da Alt ihre Gegnerin gar nicht berührt hatte, diese aber trotzdem plötzlich im Strafraum zu Boden ging. Lüdtgendortmunds Dana Albrecht war’s egal, sie markierte per Strafstoß den 1:1-Ausgleich (45.).

Im zweiten Spielabschnitt gelang der Fortuna dann kein gutes Spiel mehr. Zahlreiche Fehlpässe reihten sich aneinander und nach vorne ließ man jegliche Offensivgefahr vermissen. Nachdem Caroline Junge nur vier Minuten nach Wiederanpfiff schon für die 2:1-Führung der Gastgeberinnen gesorgt hatte, kam Lütgendortmund dann immer besser in die Partie und verdiente sich somit auch den Sieg. Freudenberg hatte keinen richtigen Zugriff mehr und war vor dem gegnerischen Tor nicht gefährlich genug. So machte Junge mit ihrem zweiten Treffer in der 89. Minute dann den Deckel drauf.

Da die „Fleckerinnen“ die letzten beiden Spiele der Saison spielfrei haben, ist die Spielzeit 2017/2018 somit vorzeitig für sie beendet. Leider nicht mit dem gewünschten Ende…

SV Fortuna: Stötzel, Alt, Saßmannshausen (Bäumer), Petri, Jungermann, Sundermann, Hengstenberg, Oerter, El-Aissati, Althaus, Fischer(Keuck).

Mehr über uns gibt's hier: https://www.facebook.com/fleckerdamen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok