Last-Minute-Sieg

Bezirksliga Frauen: SV Fortuna II – TuS Oeventrop I 1:0(0:0). Eine Woche nach der bitteren und unerwarteten Niederlage beim TuS Oeventrop II, setzte sich unsere zweite Frauenmannschaft nun vor heimischer Kulisse mit 1:0(0:0) gegen die Erstvertretung des TuS durch. Torschützin des entscheidenden und goldenen Tores zum 1:0 war Alexandra Krings, die in der 88. Minute aus gut 22 Metern traf.

Trainer Hartmut Hoof konnte gegen den TuS Oeventrop I wieder auf einige Spielerinnen zurückgreifen, die in der Vorwoche noch verletzungs- und krankheitsbedingt gefehlt hatten. So kehrten Lea Lauber, Sarah Saupe und Sara Hasani in die Startelf zurück, Esther Rompf fiel stattdessen krankheitsbedingt aus.

Oeventrop zeigte sich von Beginn an als der erwartet starke Gegner, der vor allem im kämpferischen Bereich voll dagegen hielt. Nicht umsonst hatte die Mannschaft aus dem Hochsauerland bis dato noch keine Ligapartie verloren! „Die ersten Spiele haben ja auch gezeigt, dass sie im Kampf um die Meisterschaft wieder voll dabei sind“, so Trainer Hartmut Hoof zu den Gästen. So war die Partie zunächst ziemlich zerfahren und spielerisch nicht herausragend. Zwar gelang es den „Fleckerinnen“ mit zunehmender Spielzeit dann besser in die Partie zu kommen und das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hälfte der Gäste zu verlagern, Oeventrop blieb allerdings immer gefährlich.

Nach einem leistungsgerechten 0:0 zur Pause wurde die Fortuna zwar auch spielerisch besser, Torchancen waren auf beiden Seiten aber weiterhin Mangelware. Umso näher der Abpfiff nun rückte, umso deutlicher wurde, dass ein einziges Tor vermutlich die Entscheidung bedeuten würde. Zunächst knallte Julijana Bojic einen Freistoß noch an die Latte, zwei Minuten vor Schluss traf Alexandra Krings dann aber aus der Drehung zum 1:0 (88.) und erlöste ihre Mannschaft.
Kurz nach dem finalen Treffer war die Partie dann auch beendet und Freudenberg hatte sich drei enorm wichtige Zähler gesichert. „Riesen Kompliment an meine Mädels. Es war einfach klasse, wie alle gekämpft und sich rein gehängt haben. Spitze“, freute sich Hoof.

SV Fortuna II: Altgeld, Engelhard, Bojic, Sarah Saupe, Daub, Lauber (Keuck), Keles, Hoof, S. Hasani, Sina Saupe (Grebe), Krings.

Vielen Dank für die Fotos an Claudia Hoof! Weitere Bilder gibt's unter: https://www.facebook.com/fleckerdamen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok