Frauen 1: Klaes übernimmt bis Sommer

Trainerwechsel bei unserer ersten Frauenmannschaft! Wolfgang Klaes übernimmt den Cheftrainerposten ab sofort von Volker Poggel und wird die Westfalenliga-Mannschaft bis Sommer betreuen. „Volker Poggel hat mich nach dem letzten Saisonspiel darüber informiert, dass er sein Traineramt zur Winterpause zur Verfügung stellt. Ich bedauere diese Entscheidung sehr, glaube aber auch, dass der Mannschaft ein neuer Impuls gut tun wird“, kommentierte die sportliche Leiterin Franziska Menn den kurzfristigen Trainerwechsel. Poggel hatte die erste Frauenmannschaft seit 2014 trainiert und unter anderem den Aufstieg in die Westfalenliga sowie die beiden Kreispokalsiegen 2017 und 2020 erreicht. „Ich bedanke mich bei Volker für seine überragende Arbeit in den letzten 7,5 Jahren, ohne die der Freudenberger Frauenfußball sicher nicht da wäre, wo er heute ist“, ergänzte Menn.

Für Poggel übernehmen wird Wolfgang Klaes. Der 61-Jährige Alcher war in seiner Trainerlaufbahn bereits Cheftrainer des FC Altenhof, der Sportfreunde Albaum, des SV Setzen sowie des VfL Klafeld-Geisweid. Zudem trainierte er die U14-Junioren der Sportfreunde Siegen und die Mädchen-Kreisauswahlen U12 und U14. „Ich freue mich, dass wir mit Wolfgang Klaes einen erfahrenen Fachmann für uns gewinnen konnten. Ich bin überzeugt davon, dass er den Turnaround mit der Mannschaft schaffen und das Team in der Liga stabilisieren wird“, erklärte Franziska Menn.

220112trainingAm Montag und Mittwoch leitete Klaes bereits die ersten beiden Einheiten der Vorbereitung auf die Rückrunde. Für ihn gehe es zunächst darum, die Mannschaft kennenzulernen und die konditionellen Grundlagen für die Rückrunde zu schaffen. Zudem wolle er auf der hervorragenden Arbeit von Volker Poggel aufbauen und die vorhandenen technischen und taktischen Fähigkeiten der einzelnen Spielerinnen weiterentwickeln. „Ich freue mich auf diese Aufgabe und möchte mit der Mannschaft noch eine erfolgreiche Rückrunde spielen. Wir werden versuchen, noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle nach oben zu rücken“, sagte Klaes.

Unterstützt wird der 61-Jährige dabei von Torwarttrainer Constantin Reuber (27) sowie von Rückkehrer Christian Postler (45), der künftig als Klaes‘ Co-Trainer agieren wird. „Mit diesem Trainerteam sehe ich uns gut aufgestellt und bin überzeugt davon, dass die Mannschaft eine gute Rückrunde spielen wird“, konstatierte Menn.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok