Pfennig und Schildt verlängern

Gute Nachrichten von unseren U17-Juniorinnen: Marco Pfennig und Mareike Schildt bleiben dem Team weiter als Trainer-Duo enthalten. Pfennig und Schildt verlängerten ihre Verträge nun frühzeitig um eine weitere Saison und werden die Mannschaft somit auch in der Saison 2021/2022 betreuen.

Marco Pfennig hatte die Regionalliga-Mannschaft im Sommer übernommen – für den 35-Jährigen bedeutete dies die erste Trainerstation im Mädchenfußball. „Ich bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein“, ließ er erst kürzlich verlauten. Die frühzeitige Vertragsverlängerung ist nun die logische Folge. „Gemeinsam haben wir hier bereits einen guten Weg eingeschlagen und ich sehe langfristig eine gute Perspektive. Die Zusammenarbeit mit den Mädels macht mir großen Spaß und ich freue mich, die Mannschaft auch in der kommenden Saison trainieren zu dürfen. Ich hoffe zudem, dass ich damit frühzeitig ein positives Signal gesetzt habe“, kommentiert Pfennig seine Vertragsverlängerung.

Auch die 32-jährige Mareike Schildt, langjährige Cheftrainerin und seit Sommer als Co-Trainerin an der Seite von Pfennig, wird dem Team in der kommenden Saison weiter zur Verfügung stehen. Der sportliche Leiter Juniorinnen Erik Schöbel freut sich sehr über die Vertragsverlängerungen: „Es war uns ein großes Anliegen, die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit des Trainerteams weiterzuführen. Die Spielerinnen haben seit Sommer nochmal einen großen Schritt gemacht und sind als Team unheimlich gut zusammengewachsen. Zudem wollten wir in der schwierigen derzeitigen Lage ein Zeichen setzen und für Planungssicherheit bei allen Beteiligten sorgen.“

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok