Verdiente Heimniederlage

Westfalenliga Frauen: SV Fortuna – DjK Arminia Ibbenbüren 0:1(0:1). Eine knappe, aber letztlich auch verdiente Heimniederlage kassierten unsere Frauen nun beim Heimspiel gegen den DjK Arminia Ibbenbüren. Gegen die Mannschaft aus dem Tecklenburger Land unterlag die Mannschaft von Trainer Volker Poggel mit 1:0(1:0) und verloren somit die erste Begegnung in der neuen Saison.
Unsere Frauen begannen zunächst gut und waren in der ersten Viertelstunde die aktivere und bessere Mannschaft. Mit dem gewissen Quäntchen Glück hätte die Fortuna durchaus auch in Führung gehen können, letztlich war man aber immer einen kleinen Schritt zu spät und schaffte es so nicht, die Feldüberlegenheit in Tore umzumünzen.
In der 18. Spielminute dann die überraschende und letztlich spielentscheidende Führung für die Gäste aus Ibbenbüren. Die Fleckerinnen schafften es hier nicht, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien, Ibbenbüren fing den Ball ab, steckte gut auf Stürmerin Melissa Steffen durch und die schob eiskalt zum 1:0 ein.
Für unsere Frauen war dies letztlich der entscheidende Moment der Partie. Denn nach dem Rückstand fanden sie zu keinem Zeitpunkt mehr zu ihrem Spiel und konnten nicht mehr an die gute Anfangsviertelstunde anknüpfen. Zwar hatten sie weiterhin mehr Ballbesitz und ließen in der eigenen Defensive kaum etwas zu, allerdings fehlte es in der Offensive an Ideen und an Durchsetzungsvermögen.
 So verging Minute um Minute, ohne vor dem gegnerischen Tor wirklich zwingend zu werden. Lediglich Leonie Wäschenbach hätte in der 90. Minute beinahe noch eine große Chance gehabt, als sie per Steilpass im Strafraum angespielt wurde, aber einen kleinen Schritt zu spät kam, sodass Ibbenbürens Torfrau Alina Ochmann den Ball abfangen konnte.
Am Ende verloren unsere Frauen somit äußerst knapp, letztlich aber auch verdient mit 1:0. Besonders ärgerlich ist die Niederlage, da nach dem Gegentor völlig unnötigerweise die eigene Linie verloren und das gute Spiel aus der ersten Viertelstunde nicht weiter durchgezogen wurde.
SV Fortuna: A. Stötzel, Hetzel, Petri, Mankel (Jungermann), Sundermann, Feibel (Schellmann), Hertel, Schöbel, Käsler, Wäschenbach, Y. Stötzel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok