Drei Punkte beim Aufsteiger geholt

Bezirksliga: Spvg. Neunkirchen - SV Fortuna 2:3 (1:0).  Dank eines Last-Minute-Treffers durch Enes Cimen sicherte sich unsere erste Mannschaft die drei Punkte beim Aufsteiger in Neunkirchen und rückte damit wieder auf Platz fünf der Bezirksliga-Tabelle vor. Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit für unsere Jungs. „Wir haben gegen eine giftige Mannschaft gespielt, die defensiv gut stand und nach vorne mit den schnellen Leuten richtig Qualität hat. Wir sind zeitweise ins Schwanken geraten und ehrlicherweise muss man sagen, dass ein Unentschieden gerechter gewesen wäre“, konstatierte Dominic Solms gegenüber Fupa, der aber auch den Blick auf die eigene Truppe warf und zu dem Ergebnis kam, dass wenn man einen zweimaligen Rückstand aufholt, der Sieg auch nicht unverdient sein kann.

Erstmals trafen in dieser Saison die letztjährigen Neunkirchener Torjäger Paul (26.) und Siebel (57./Elfmeter) zur jeweiligen Führung der Heimelf, doch Robin Wiesemann (48.), Yannis Freitag (79.) und Enes Cimen (89.) hatten immer die passende Antwort für die Gäste, die zwar offensiv nicht überragten, deren Chancen aber dafür riesig waren: Dustin Holzhauer, Niklas Kursch, Manuel Söhler, Robin Grimm und Robin Wiesemann trafen im Spielverlauf stolze fünfmal Aluminium.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok