Spielabbruch zur Halbzeit

Nach 45 Minuten war die Bezirksliga-Partie zwischen unserer ersten Mannschaft und dem SV Germania Salchendorf beendet. Schiedsrichter Patrick Horlemann wartete die vorgeschriebenen 30 Minuten zwar noch ab. Als sich aber auch dann keine Besserung der stürmischen Wetterverhältnisse in der HF-Arena andeuteten, schickte der Unparteiische die beiden Teams endgültig in die Kabine. 0:0 stand es zur Halbzeit, die Flecker hatten bis dato allerdings drei Großchancen ungenutzt liegen gelassen. "Wir waren gut im Spiel und hätten die Führung längst verdient gehabt", zeigte sich Fortuna-Coach Dominic Solms etwas enttäuscht von dem vorzeitigen Ende der Partie. Letztlich waren es aber wohl irreguläre Bedingungen im Wendingtal, und die Gesundheit der Spieler und Zuschauer dürfte bei der Entscheidung des Schiedsrichter im Vordergrund gestanden haben. Wann die Begegnung nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok