2:0-Sieg zum Jahresauftakt

Bezirksliga: SV Fortuna - SG Hickengrund 2:0 (0:0). Mit einem verdienten 2:0-Sieg gegen die SG Hickengrund ist unsere erste Mannschaft ins neue Fußballjahr gestartet. Gleichzeitig vergrößerte das Team von Dominic Solms damit den Abstand auf die Abstiegsränge auf sechs Zähler.

Es war eine kampfbetonte und recht zerfahrene Partie, die die 100 Zuschauer in der HF-Arena zu sehen bekamen. Es gab auf beiden Seiten wenige Torchancen und flüssigen Kombinationsfussball gab es auch nicht zu bestaunen. Die besten Gelegenheiten der Heimelf hatten Enes Cimen, der in der 3. Minute aus aussichtsreicher Position direkt auf den SG-Keeper Tim Heinz zielte – in der 43. Minute segelte erst eine Cimen-Flanke an Freund und Feind vorbei und dann war es Yannis Freitag, der Heinz zu einer Glanztat zwang. Auf der Gegenseite erkämpfte sich Marvin Heinz (23.) auf der rechten Seite den Ball aber die Hereingabe entschärfte Fortunen-Schlussmann Maximilian Schuppener gewohnt sicher und in der 45. Minute war es Philipp Rath, der nach einem schnellen Gegenstoß zu zentral auf Schuppener abschloss.

Das Spiel blieb zerfahren und der junge Schiedsrichter Nicolas Riedel hatte alle Hände voll zu tun – ab der 59. Minute bahnte sich die Führung der Heimelf mehr und mehr an, denn nach zwei 100-prozentigen Torchancen von Dustin Holzhauer (59./62.), die beide nicht zum Torerfolg führten, war es Robin Wiesemann (65.), der nach einem Diagonalball von Yannis Freitag frei auf das Hickengrunder-Tor zulief und letztlich zur 1:0-Führung vollstreckte. Sechs Minuten später setzten die Schützlinge von Dominic Solms noch einen drauf und gingen durch Manuel Söhler (71.) mit 2:0 in Front. Söhler versenkte einen Rückpass von Bugra Köksal im Holzhausener Netz.

„Kompliment an meine Mannschaft, sie hat in den letzten Wochen gezeigt, dass sie lebt und darum macht es mir sehr viel Spaß, mit der Truppe zu arbeiten. Wir wollen wieder Fußball spielen und das haben sie heute phasenweise schon gezeigt – klar müssen die vielen Torchancen genutzt werden, denn normalerweise wird so etwas bestraft aber es hat gepasst und deshalb bin ich absolut zufrieden“, erklärte Fortunen-Coach Dominic Solms nach der Partie.

Am kommenden Sonntag (24. Februar) gastiert die Fortuna beim SuS Niederschelden und kann dort im besten Fall weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gut machen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok