3. schafft Wiedergutmachung

Herren Kreisliga D: Spfr. Obersdorf-Rödgen II - Fortuna III 0:2 (0:1). Einen guten Sonntag erwischte unsere 3. Welle. Bei den starken Sportfreunden aus Obersdorf-Rödgenzeigte die Elf aus der Wending die wohl stärkste Saisonleistung und siegte am Ende verdient mit 2:0. Dass sich das Spiel zu einem Topspiel entwickelte, hatte aber auch damit zu tun, dass auch der Gastgeber ein ordentliches Spiel ablieferte.
Allerdings waren die Fortunen in den entscheidendenden Situationen meist einen Tick schneller. Fortuna dominierte so das Geschehen mit ordentlichen Spielzügen und konsequenter Defensivarbeit. Beste Torchancen wurden aber vergeben. So war es dann die Heimelf, die sich dann mit einem Eigentor selbst ins Hintertreffen brachte (42.).
Eine durchaus verdiente Pausenführung.

An der Leistung änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts. Die Flecker blieben am Drücker und in Minute 56 war es Alex Vorderstemann, der in seinem ersten Einsatz im blau-orangenen Trikot seine gute Leistung vergoldete. Die Vorarbeit lieferte Kevin Gottwald.

In den letzten Minuten drückte dann Obersdorf auf den Anschlusstreffer und hatte kurz vor Schluss Pech, als der Ball gegen die Latte klatschte.
Auf der anderen Seite konnte Felix Steuber die beste Chance zur Entscheidung nach Flanke von Daniel Beer nicht nutzen. Stattdessen entschied er sich freistehend über das leere Tor zu köpfen. Auch ein Kunststück.

Am Ende blieb es so beim leistungsgerechten 2:0-Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag empfängt man um 17 Uhr Gurbetspor Burbach.

Aufstellung: Nico Görzel - Tim Bommer, Tim Langenbach, Marcel Pleuss, Thomas Marschall - Jens Reichow - Christoph Kurth-Kulczycki (65. Lukas Bommer), Pascal Weller, Kevin Gottwald (78. Felix Steuber), Alex Vorderstermann - Christian Kruth (60. Daniel Beer)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok