Dritte festigt Spitzenplatz

SV Fortuna III – TuS Alchen II 3:1 (1:1). Auch im vierten Spiel der jungen Saison kann das Reichow-Team seine weiße Weste wahren. Gegen den Lokalrivalen TuS Alchen II gewann man am Sonntag mit 3:1. Dabei startete man wie bereits in der Vorwoche mit einem frühen Rückstand. Nach einer fragwürdigen Freistoßentscheidung konnte Alchen durch den gut ausgeführten Standard mit 1:0 in Führung gehen. Torschütze war in der 5. Spielminute Oliver Helmes per Kopf. In der Folge waren die Flecker klar spielbestimmend, taten sich aber schwer, gefährliche Chancen zu erspielen. Alchen lauerte auf Konter. In der 24. Minute war es dann der Torschütze vom Dienst, Christoph Kurth-Kulczycki, der nach Vorarbeit von Jens Reichow auf 1:1 stellte. Kurz darauf hatte Fabian Baehr die Chance auf 2:1 zu erhöhen, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. So ging es mit 1:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Fortuna weiterhin am Drücker und war die spielbestimmende Mannschaft. Allerdings musste man geduldig bleiben und defensiv immer wach. Die Geduld wurde dann nach eine knappen Stunde belohnt.
Mit einem Doppelschlag stellten Pascal Weller (57.) und Jann Michel Krämer (59.) auf 3:1. Die Vorentscheidung. In der Folge schaffte man es leider nicht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Oftmals wurde das Leder zu überhastet Richtung gegnerische Box geschlagen. Allerdings sorgte der Gast auch nicht mehr für viel Unruhe vor dem Tor von Nico Görzel, sodass es am Ende beim Verdienten 3:1-Derbyerfolg blieb.

Mit zwölf Punkten aus vier Spielen ist die Dritte Welle nun alleiniger Tabellenführer. Am nächsten Sonntag gastiert man dann zum Topspiel beim Tabellenzweiten aus Neunkirchen. Mit einem weiteren Dreier kann man nun also den Erfolg über Alchen vergolden.

Aufstellung: Nico Görzel – Sören Ney, Tim Langenbach, Marcel Pleuss, Tim Bommer – Jens Reichow (29. Felix Steuber) – Christoph Kurth-Kulczycki, Pascal Weller, Lucas Bommer (82. Robin Weller), Jann Michel Krämer – Fabian Baehr (59. Daniel Beer)

P.S. Ein Dank auch an Britta Krämer, die am frühen Sonntag vor dem Spiel Mannschaftbilder gemacht hat.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.