3:1-Triumph zu Martins Einstand

180509luedenscheid

Trainer Dirk Martin feierte einen gelungenen Wieder-Einstand: Gegen Rot-Weiß Lüdenscheid siegte unsere Erste mit 3:1 (2:1).

Bezirksliga: SV Fortuna - Rot-Weiß Lüdenscheid 3:1 (2:1). Besser hätte der Einstand von Trainer Dirk Martin gar nicht verlaufen können. Mit dem 3:1-Sieg über den Tabellenvierten Rot-Weiß Lüdenscheid, Super-Stimmung in der HF-Arena und zumindest wieder einen kleinen Punktepolster auf die Abstiegsränge ließ es sich noch bis nach Mitternacht feiern. Bevor aber die Musik aus den Boxen dröhnte, spielte sich selbige über 90 über mal mehr, mal weniger sehenswerte Minuten auf dem Kunstrasen ab.

Nach nur neun Minuten durften die Schützlinge von Dirk Martin und Dominic Solms erstmals jubeln, als Steffen Freitag aus gut 16 Metern einen schönen Pass von Enes Cimen direkt verwertete. Nur knapp zwei Minuten später stand aber wieder alles auf Anfang, als eine Kopfball-Rückgabe von Manuel Söhler auf Keeper Maxi Schuppener völlig misslang und Richard Dissing zum 1:1 ausglich. In der 29. Minute traf Nico Dreisbach zur 2:1-Führung, als er einen von RWL-Keeper Jan-Niklas Reischel an Steffen Freitag verschuldeten Foulelfmeter verwandelte.

In der zweiten Hälfte mussten die Fans lange warten, ehe sie wieder echte Torchancen zu sehen bekamen. In der 81. Minute war es Steffen Heimel, der einen schönen Pass von der linken Seite trocken zum 3:1-Endstand vollstreckte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok