Aufholjagd kommt zu spät

Bezirksliga: SV Fortuna I - SV Ottfingen 3:4 (0:1) Hätte die Partie noch länger gedauert - vielleicht wäre unserer ersten Mannschaft im Derby zumindest ein Punkt vergönnt gewesen. Aber als Schiedsrichter Ali Akgül nach 94 Minuten die Partie im Dauerregen abpfiff, jubelten die in gelb gekleideten Gäste. Entscheidenden Anteil daran hatte ein ehemaliger Fortuna; denn Michael May war es, der den Tabellenzweiten nach 34 Minuten mit 1:0 in Front brachte - bis zur Pause tat sich dann nicht mehr viel.

Im zweiten Durchgang nahm die Begegnung mehr Fahrt auf: Zunächst erzielte Eike Moll mit einem schönen Kopfball gegen den Lauf von SVO-Keeper Marvin Scherreiks den Ausgleich. Dananch aber jubelten gleich dreimal die Südsauerländer. Erneut Michael May erzielte in der 76. Minute den Ottfinger Führungstreffer per Foulelfmeter. Fabian Kolb legte in der 80. Minute per Freistoß nach. Und als Jan Niklas Mockenhaupt in der 87. Minute das 1:4 besorgte, schien die Partie entschieden.

Aber die Flecker gaben sich nicht auf und kämpften leidenschaftlich zumindest um den einen Punkt. Dustin Holzhauer erzielte praktisch im Gegenzug das 2:4. Und als der eingewechselte Jonas Andrick in der Schlussminute per Kopf zum Anschluss traf, keimte nochmal Hoffnung auf. Aber die Aufholjagd kam zu spät; die Mannschaft von Trainer Dominic Solms musste die erste Saisonniederlage hinnehmen.  Nächsten Sonntag, 25. September, steht das nächste Auswärtsspiel bei der SG Mudersbach/Brachbach auf dem Programm. Anstoß auf dem Rasenplatz An der Häslich ist um 15.00 Uhr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.