Drei Punkte dank Engel und Moll

Bezirksliga: SV Fortuna - FC Altenhof 1:0 (0:0). Im Nachholspiel besiegte unsere erste Herrenmannschaft am Sonntag den FC Altenhof mit 1:0 (0:0) und verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter SV Germania Salchendorf wieder auf acht Zähler. Zu ungewohnter Zeit (Anpfiff war erst um 17 Uhr) und vor stattlicher Kulisse fanden die Jungs von Trainer Dominic Solms, der seinen 37. Geburtstag feierte, gut in die Partie und hatten gleich in der dritten Minute Pech, als Kim Küchler einen Kopfball an den linken Torpfosten setzte. Nach dem temporeichen Auftakt verflachte die Partie im Laufe des ersten Durchgangs, große Chancen waren Mangelware. Obwohl die Flecker auf gleich drei Stammkräfte verzichten musstenn (Steffen Freitag, Dustin Holzhauer und Maxi Schuppener), kontrollierten sie weitgehend die Partie, ohne sich allerdings zwingende Torchancen herausspielen zu können.

Auch im zweiten Durchgang neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Eike Moll hatte Pech, als sein Kopfball aus kurzer Distanz über das FCA-Tor flog. In der 63. Minute schlug die Stunde von A-Jugend-Torhüter Johannes Engel, der für den urlaubenden Maxi Schuppener zwischen des Pfosten stand. Nach einem Patzer von Niklas Kursch klärte der 18-Jährige geistesgegenwärtig und hielt auch in der Folgezeit den Kasten sauber. Als fast schon das torlose Remis in der kühlen Winterluft lag, fiel dann doch noch die Entscheidung zugunsten der Gastgeber: Nach einem Eckball war Eike Moll zur Stelle, der aus sieben Meter mit links zum 1:0 traf. Eine Schrecksekunde musste die Fortuna aber dann doch noch überstehen: In der 85. Minute zielte Jan Henrik Stahl aus rund 28 Metern etwas zu genau - der Ball prallte nur gegen die Querlatte des Freudenberger Gehäuses.

Am kommenden Sonntag, 6. März, gastiert unsere 1. Mannschaft zum Spitzenspiel beim SV Germania Salchendorf. Anstoß am Wüstefeld ist um 15 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok