Germanen eine Nummer zu groß

Bezirksliga Herren: SV Fortuna - SV Germania Salchendorf 0:3 (0:1). Das Spitzenduell in der Fußball-Bezirksliga ging klar an die Gäste aus dem Johannland. Mit 3:0 besiegte die Mannschaft von Trainer Thomas Scherzer die Solms-Elf und bleibt in der Bezirksliga das Maß aller Dinge. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und kamen bereits in der dritten Spielminute durch Jan-Philipp Gelber zur 1:0-Führung. Einen Freistoß nur 60 Sekunden später parierte Torwart Sascha Dapprich. Erst langsam konnten die Fortunen sich aus der Abwehr befreien und eigene Angriffe aufziehen, die allerdings allesamt in der stark spielenden Abwehrkette der Germanen stecken blieben.

Im zweiten Durchgang kamen die Platzherren besser ins Spiel. Dustin Holzhauer hatte das Pech, dass sein Kopfball aus Kurzer Distanz kurz vor der Linie von Oliver Sanchez Tenouo weggeköpft wurde. Im Gegenzug scheiterte der Tabellenführuer ein ums andere Mal am starken Fortuna-Keeper Sascha Dapprich. Knackpunkt der Partie war die 78. Minute, als Steffen Freitag einen Salchendorfer Angreifer im eigenen Strafraum zu Fall brachte und von Schiedsrichter Marcel Kaufmann wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Den fälligen Elfmeter versenkte Alexander Völkel sicher zum 2:0. Fünf Minuten vor dem Abpfiff erzielte Tobias Kiehl sogar noch das 3:0 für die Gäste, die damit mit dem VfL Klafeld-Geisweid an der Tabellenspitze bleiben. Unsere Mannschaft gastiert am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim 1. FC Türk Geisweid auf dem Kunstrasenplatz am Hofbachstadion.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok