Rahmenterminplan veröffentlicht

Der Fußballkreis Siegen-Wittgenstein hat den Rahmenterminplan der Herren für die Saison 2015/16 veröffentlicht. Er enthäl alle Termine, die für die Planung der Mannschaften wichtig sind. Die erste Runde im Kreispokal steht demnach am Sonntag, 9. August, an. Erster Spieltag der Bezirksliga ist am Sonntag, 16. August. Auch die Kreisliga-Staffeln starten am dritten August-Wochenende in die  neue Spielzeit. Den kompletten Plan gibt es hier zum Download.

VIP-Shopping bei Intersport Voswinkel

Für das kommende Wochenende, 5. und 6. Juni, lädt unser Partner Intersport Voswinkel in der Siegener City-Galerie wieder zum VIP-Shopping ein. An beiden Tagen gibt es Gelegenheit, die große Welt des Sports zu entdecken und 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment (auch auf reduzierte Ware) zu erhalten. Egal ob Fußball, Joggen, Wandern oder eine andere sportliche Betätigung - hier finden Sportfans sicher die richtige Bekleidung und das passende Zubehör.  Einfach in der Zeit von 9.30 bis 20 Uhr in die Filiale gehen und an der Kasse die Einladung vorzeigen. Der 20-Prozent-Rabatt wird dann direkt vom Zahlungsbetrag abgezogen. Die VIP-Einladung gibt's hier zum Download.

Pflichtsieg gegen Tabellenletzten

B-Juniorinnen Regionalliga: SV Fortuna – SC Fortuna Köln 6:2(2:0). Zwar war es kein gutes Spiel, am Ende erfüllten unsere B-Juniorinnen aber ihre Pflicht und besiegten das Tabellenschlusslicht deutlich mit 6:2(2:0) und untermauerten damit ihren dritten Tabellenplatz.

Weiterlesen

Schwache Leistung gegen Recklinghausen

Westfalenliga Frauen: SV Fortuna – 1. FFC Recklinghausen 1:5(1:4). „Kein gutes Zweikampfverhalten, zu wenig Aggressivität und ein schlechtes Spiel gegen den Ball“ – so lautete das Fazit von Fortuna-Trainer Volker Poggel nach der 1:5(1:4)-Heimniederlage gegen den 1. FFC Recklinghausen. Zwar rangierte die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet vor der Partie nur vier Tabellenplätze vor der Fortuna, dennoch waren unsere Frauen dem Gegner zu jeder Zeit unterlegen und verloren verdient.

Weiterlesen

Stellungnahme

Wie bereits in den regionalen Medien berichtet wurde, kam es nach dem Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen Anadolu Neunkirchen am Sonntagnachmittag zu unschönen Szenen im Kabinentrakt. Nach zunächst verbaler Auseinandersetzung drang ein Spieler der Gästemannschaft zusammen mit zwei oder drei seiner Mannschaftskameraden in die Umkleideräume unserer Mannschaft ein, schlug und würgte einen unserer Spieler, der daraufhin mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die wichtigste Nachricht: Dem Spieler geht es - den Umständen entsprechend - gut. Er konnte das Krankenhaus noch am Abend verlassen. Auf diesem Wege wünschen wir ihm eine gute und schnelle Genesung!

Während die Polizei den genauen Sachverhalt klärt und die juristischen Behörden die strafrechtliche Bewertung vornehmen müssen, verurteilen wir als Verein SV Fortuna Freudenberg das Verhalten des/der besagten Spieler aufs Schärfste. Verbale und körperliche Gewalt hat auf dem Sportplatz allgemein und speziell bei uns nichts zu suchen und wird auch in Zukunft nicht toleriert. Wir werden daher auch alles Machbare unternehmen, dass es in Zukunft nicht mehr zu solchen Szenen kommt und werden unsere Spieler mit allen nötigen Maßnahmen vor solchen Entgleisungen schützen. Gleichzeitig fordern wir von den entsprechenden Gremien im Fußball- und Leichtatlethikverband und dem Fußballverband Westfalen, angemessen und konsequent zu reagieren und solche Mannschaft vom Spielbetrieb auszuschließen.

Chance auf Platz zwei endgültig verspielt

Bezirksliga: Rot-Weiß Lüdenscheid - SV Fortuna 4:2 (2:1). Das war's zumindest mit dem Thema Relegation. Nach der 2:4-Niederlage am Lüdenscheider Nattenberg rutschte unsere erste Mannschaft auf Rang sechs der Tabelle ab und hat keine Chance mehr auf den zweiten Platz. Für die Martin-Elf gab es damit beim zweiten Gastspiel in Lüdenscheid innerhalb von sechs Tagen diesmal nichts zu holen, nachdem am Pfingstmontag beim SC Lüdenscheid ein Dreier eingefahren werden konnte.

Weiterlesen

Enttäuschende Niederlage

Westfalenliga Frauen: SV Fortuna – SV Kutenhausen-Todtenhausen 0:1(0:1). Eine enttäuschende und völlig verdiente Niederlage kassierten unsere Frauen beim Heimspiel gegen den SV Kutenhausen-Todtenhausen. Gegen den Tabellendreizehnten und damit momentan ersten Nichtabsteiger unterlagen die „Fleckerinnen“ mit 0:1(0:1) und präsentierten sich dabei harm- und ideenlos.

Weiterlesen

"Der erste von vier Schritten"

Bezirksliga: SC Lüdenscheid - SV Fortuna 1:3 (0:1). Beim abstiegsbedrohten SC Lüdenscheid siegte die Mannschaft von Trainer Dirk Martin fast schon standesgemäß mit 3:1 (1:0). „Das war heute der erste von vier Schritten. Wenn wir noch eine kleine Chance haben wollen, müssen wir die letzten drei Spiele erfolgreich gestalten und hoffen, dass die Konkurrenz ein wenig mitspielt. Aufgrund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Erfolg von uns. Für uns zählen heute einfach nur die drei Punkte und die haben wir eingefahren. Im ersten Durchgang waren wir nicht gut, da war Lüdenscheid aber auch nicht viel besser. Hinzu kam eine schwache Schiedsrichterleistung, für den das Spiel einfach zu schnell war. Trotz Unterzahl hätten wir im zweiten Durchgang die Konter besser ausspielen können, dann wäre der Sieg früher klar gewesen“, waren sich Coach Dirk Martin und der Sportliche Leiter Mieke Rosenthal gegenüber Expressi.de einig.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.