Leverkusen gewinnt B-Juniorinnen-Cup

Die Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen hat das B-Juniorinnen-Hallenturnier gewonnen. Im Finale setzten sich die Rheinländerinnen mit 4:3 (2:2 nach regulärer Spielzeit) nach Neunmeterschießen gegen den FSV Gütersloh durch und sicherten sich damit den Cup. Unsere B-Juniorinnen erreichten beim vereinseigenen Hallenturnier den dritten Platz. Die von Trainerin Mareike Schildt und Co-Trainer Sebastian Schirdewahn betreute erste Mannschaft der Fortuna gewann am Ende das Spiel um Platz 3 mit 7:3 gegen Borussia Mönchengladbach und landete somit auch auf dem Siegertreppchen. Die zweite Mannschaft der Fortuna schied hingegen bereits nach der Vorrunde aus.

Die erste Fortuna-Mannschaft eröffnete das hochkarätig besetzte Turnier mit der Partie gegen Bundesligist Bayer 04 Leverkusen und verlor in einem spannenden Spiel nur knapp mit 1:2. Dennoch ließen sich die „Fleckerinnen“ nicht unterkriegen und gewannen ihre zweite Begegnung mit 5:2 gegen die TSG Hoffenheim. Nach einem 2:2 gegen Regionalligist Herforder SV musste in der letzten Partie gegen Bezirksligist SC Drolshagen ein Sieg mit mindestens zwei, besser aber drei Toren Abstand herausspringen, um doch noch ins Halbfinale einzuziehen. Nach einem torreichen und zeitweise sehr spannenden Spiel gewannen unsere Mädels dann auch mit 7:3 gegen die Sauerländerinnen und zogen somit hinter Bayer 04 Leverkusen ins Halbfinale ein. In Gruppe B setzten sich die Bundesligisten FSV Gütersloh (12 Punkte) und Borussia Mönchengladbach (7 Punkte) erwartungsgemäß durch und zogen ins Halbfinale ein.

Im ersten Halbfinale war für unsere erste Mannschaft war dann leider Schluss, denn gegen den FSV Gütersloh, Zweiter der B-Juniorinnen Bundesliga West/Südwest, unterlagen die Freudenbergerinnen deutlich mit 5:0. Das zweite Halbfinale gewann Bayer 04 Leverkusen mit einem deutlichen 9:0 gegen die Borussia aus Mönchengladbach. Im kleinen Finale drei besiegten unsere Mädels dann Borussia Mönchengladbach mit 7:3 und sicherten sich damit ihren Platz auf dem Siegerpodest. Das Turnier gewannen am Ende die Mädels von Bayer 04 Leverkusen. Zunächst hatten sich Leverkusen und der FSV Gütersloh noch 2:2-Unentschieden getrennt, im Neunmeterschießen zeigten sich die Leverkusenerinnen dann nervenstärker und gewannen mit 4:3.

Nach dem Finale gab es dann noch weiteren Grund zur Freude für die Fortuna. So sicherten sich Celine Mankel und Sinah Wüst mit je acht Treffern den Pokal für die beste Torschützin. Als beste Torhüterin wurde die Torfrau des 1. FC Köln ausgezeichnet.

„Mit unserer Leistung bin ich sehr zufrieden. Zunächst konnten wir ja nicht mal unbedingt davon ausgehen, dass wir die Gruppenphase überstehen. Dann am Ende sogar Dritter zu werden ist eine tolle Leistung“, freute sich Mareike Schildt über das gute Abschneiden ihrer Mannschaft.

Die Ergebnisse im Überblick:
Gruppe A: 1. Bayer Leverkusen 8 Punkte/12:6 Tore; 2. Fortuna Freudenberg I 7/15:9; 3. Herforder SV 4/8:10; 5. TSG Hoffenheim 4/8:11; 5. SC Drolshagen 1/5:16.
Gruppe B: 1. FSV Gütersloh 12/19:4; 2. Borussia Mönchengladbach 7/11:8; 3. 1. FC Köln 6/8:6; 4. TSV Bemerode 6/5:5; 5. Fortuna Freudenberg II 0/0:19.
Spiel im Platz 9: Drolshagen – Freudenberg II 4:1
Spiel um Platz 7: Hoffenheim – Bemerode 3:2
Spiel um Platz 5: Herford – Köln 5:6(3:3)
Spiel um Platz 3: Freudenberg – Mönchengladbach 7:3
Endspiel: Gütersloh – Leverkusen 3:4(2:2)

Weitere Fotos gibt's unter: https://www.facebook.com/svfortunabjuniorinnen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.