Pokal: Fortuna nach 3:0-Sieg im Finale

Fortuna-Keeper Jonas Büdenbender mit einer glänzenden Parade ab.

Kreispokal-Halbfinale: SG Siegen-Giersberg - SV Fortuna Freudenberg 0:3 (0:1). Unsere erste Mannschaft setzte sich im Halbfinale des Krombacher Kreispokals mit 3:0 (1:0) beim A-Ligisten SG Siegen-Giersberg durch und trifft im Endspiel am 30. Mai auf den Ligarivalen TSV Weißtal, der mit 2:1 gegen den Oberligisten 1. FC Kaan-Marienborn gewann.

In der 30. Minute hatten die Fans der Gastgeber den Torschrei bereits auf den Lippen, doch der fulminante 25-Meter-Schuss von Simon Ersfeld krachte an die Querlatte. Den gut gesetzten Kopfball des nachsetzenden Julius Schmidt wehrte Fortuna-Keeper Jonas Büdenbender mit einer glänzenden Parade ab. Nur wenige Sekunden später schloss Enes Cimen einen der wenigen flüssigen Angriffe des Bezirksligisten im ersten Durchgang mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck zur Gäste-Führung ab. Nach der Pause machten wiederum Cimen (65.) und Marc Weller mit einem tollen Seitfallzieher nach schönem Spielzug (85.) alles klar.

„Wir sind glücklich und erleichtert, das Finale erreicht zu haben“, sagte Fortuna-Trainer Maik Wolf gegenüber FuPa Südwestfalne. „Von Weißtal ist das natürlich auch eine Superleistung, gegen Kaan zu gewinnen, Respekt. Uns hat man am Anfang angemerkt, dass wir etwas verunsichert waren. Die SG Siegen-Giersberg ist ein guter A-Ligist und hat uns früh und aggressiv attackiert. Wir hatten aber diesmal das nötige Glück auf unserer Seite, der Lattenschuss wäre in der Meisterschaft mit Sicherheit drin gewesen. Das 2:0 hat uns dann Sicherheit verliehen, und das 3:0 war ein richtiges Traumtor, sehr befreiend“, so Wolf.

Das Endspiel findet am Mittwoch, 30. Mai, um 19 Uhr statt. Der Austragungsort wird noch bekannt gegeben!!

(Quelle: FuPa Südwestfalen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.